Das Vergleichen ist das Ende des Glücks

„Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“
~ Sören Aabye Kierkegaard

Ein kurzer Satz in dem so viel Wahrheit steckt!

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der UnzufriedenheitAchte Sie doch einmal in den nächsten Tagen darauf, wie es Ihnen geht, wenn Sie sich mit jemand anderes vergleichen. Oder wenn Sie vergleichen, was Sie haben, mit dem was andere haben. Wie fühlen Sie sich dabei?

Zufriedenheit ist ein hohes Gut. Machen wir es uns nicht selbst zunichte, in dem wir uns oder das was wir haben, mit anderen vergleichen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein unvergleichliches Wochenende.

Dieser Beitrag wurde unter Aphorismen, Blogbeiträge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtigung bei neuen
avatar
wpDiscuz